Aktuelle Pressemeldungen

Pressemeldungen und Stellungnahmen der Caritas als RSS-Feed

Unser kostenloser RSS-Nachrichtendienst liefert Ihnen bequem und schnell die Pressemeldungen und Stellungnahmen der Caritas. Die englische Abkürzung RSS steht für die „wirklich einfache Verbreitung“ von Nachrichten. Und genau das ist es: Sie abonnieren die Meldungen und sind ab sofort stets auf dem Laufenden – ohne Angabe persönlicher Daten und ohne eine Flut von E-Mails.

So abonnieren Sie den RSS-Nachrichtendienst der Caritas

Mit modernen Internetbrowsern

Aktives RSS-Icon für die Pressemeldungen auf www.caritas.de im Windows Internet Explorer 7

Um den Nachrichtendienst zu nutzen, benötigen Sie einen Newsreader. Moderne Internetbrowser haben diesen bereits eingebaut. Klicken Sie auf das orangefarbene RSS-Symbol in der Adressleiste des Browsers und abonnieren Sie so diese Nachrichten oder klicken Sie auf diesen Link:

Die Pressemeldungen von SkF Zentrale als RSS abonnieren.

Damit rufen Sie eine neue Seite auf. Oberhalb der dort angezeigten Schlagzeilen können Sie entscheiden, mit welchem Newsreader Sie diesen RSS-Nachrichtendienst abonnieren wollen.

Mit einem externen Newsreader

Mit älteren Internetbrowsern können Sie keine RSS-Nachrichtendienste abonnieren. Der Klick auf den oben angegebenen Link liefert Ihnen nur eine Seite mit Quelltext. Installieren Sie zuvor einen Newsreader, mit dem Sie die Nachrichten auch ohne Browser abonnieren können.

So nutzen Sie den RSS-Nachrichtendienst

Der Internetbrowser Firefox legt ein dynamisches Lesezeichen an, wenn Sie den Caritas-Nachrichtendienst abonnieren. Der Internet-Explorer richtet einen neuen Favoriten ein. Klicken Sie darauf, werden Ihnen die aktuellen Caritas-Schlagzeilen angezeigt, ohne dass die Internetseite aufgerufen wird. Interessiert Sie der Inhalt einer Meldung, klicken Sie auf deren Schlagzeile und Ihr Browser öffnet die dazu gehörende Internetseite.

Die Newsreader von Google oder Yahoo ermöglichen Ihnen, aktuelle Meldungen verschiedener Anbieter auf einer Internet-Seite anzeigen zu lassen. Damit haben Sie die Nachrichten Ihrer Favoriten stets im Blick ohne ständig auf deren Internetseiten zu surfen