Kontakt

Sozialdienst katholischer Frauen
Ortsverein Ingolstadt e.V.
Schrannenstr. 1a
85049 Ingolstadt

Telefon 0841 937550
info@skf-ingolstadt.de  
www.skf-ingolstadt.de

 
Da sein, Leben helfen  

Foto: Claudia Borgmann, Donaukurier
Dankbare Blicke

Der SkF hilft schwangeren Asylbewerberinnen

Ingolstadt (DK) Das Thema Flüchtlinge ist besetzt von Worten wie Angst, Sorge oder Skepsis. Maria Tripolt, Leiterin der Schwangerschaftsberatung des SkF in Ingolstadt, möchte ein anderes Wort in den Fokus rücken: Dankbarkeit.
Denn die erleben sie und ihr Team täglich. Sie ist das Ergebnis des Beratungssystems, mit dem es offensichtlich gelingt, Menschen zu helfen. „Die kleinen Gesten und Erfahrungen von Normalität - dafür sind die Menschen dankbar. Das schafft Hoffnung und ist ein Gegenpol in Bezug auf die traumatischen Erfahrungen", sagt Tripolt.

Die Schwangerschaftsberatung des SkF gibt es nicht erst seit gestern. Die Mitarbeiter verfügen über einen Erfahrungsschatz. Und dennoch ist der Ansturm an schwangeren Flüchtlingen für sie eine Herausforderung. „Wir lernen ständig dazu", so Tripolt. Das Beratungssystem ist unabhängig von Religion und Herkunft. Und es beginnt mit einem mittlerweile sechssprachigen Flyer. „Wir wollen etwas tun, gerade für Frauen, die alleine auf der Flucht sind", erklärt Tripoli. Das Grundgerüst des SkF besteht derzeit aus Schwangerschaftsberatung, Geburtsvorbereitungskurs sowie Hebammensprechstunde. Ersteres suchen die betroffenen Frauen meist selbst auf, denn zur großen Freude der Sozialarbeiterinnen sind sie mittlerweile eine bekannte Einrichtung. Die beste „Werbung“ erfolge durch die eigenen Klienten, erzählen sie nicht ohne Stolz. Zuerst würden die existenzielle Sicherung der Familie sowie die gesundheitliche Situation geklärt.

Die ungekürzte Version finden Sie hier (PDF, 660 KB)

Claudia Borgmann, Donaukurier 31.12.2015

Wir danken der Donaukurier Verlagsgesellschaft mbH & Co. KG für die freundliche Genehmigung der Veröffentlichung auf unserer Homepage.